Angebot!

Angebot: Saatgutmischung – Wildblütenrasen für 10qm, Region West

30 g bienenfreundliches Saatgut für 10 m² Wildblumenwiese (50% Blumen / 50% Gräser)

Samen für echt heimische Wildpflanzen der Region WEST (Abfülldatum 01/2022)

Mit dieser insektenfreundlichen Samenmischung erhältst du Saatgut echt heimischer Wildpflanzen und erschaffst im Handumdrehen eine reich blühende Wildblumenwiese. Mit ein bisschen Geduld hast du bald einen insektenfreundlichen Balkon oder Garten mit mehrjährigen Wildblumen und erschaffst Lebensräume für unsere kleinen tierischen Freunde. Die Blütezeit der Pflanzen erstreckt sich von Mai bis Oktober.

Alter Preis: Ursprünglicher Preis war: 8,49 €Neuer Preis: Aktueller Preis ist: 5,99 €.

0,28  0,20  / g

Nur noch 5 vorrätig

Wunschliste
Wunschliste

Produkt enthält: 30 g

Artikelnummer: TGTA-West-WR-A Kategorien: , , ,
Du suchst nach einer pflegeleichten Alternative für einen Zierrasen?
Dann ist unsere Samenmischung "Wildblütenrasen" für die Region WEST von Tausende Gärten Tausende Arten genau das richtige für dich. Mit vielen verschiedenen Wildblumen und Gräsern zauberst du dir eine schöne Wildblumenwiese und sorgst gleichzeitig dafür, dass Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten Nahrung und Nistplätze finden. Schon ein paar Wochen nach der Aussaat wandelt sich dein Rasen in eine trittfeste Wildwiese. Der Wildblumenrasen enthält ausschließlich Saatgut heimischer Wildpflanzen und blüht von Mai bis Oktober. Er ist aufgrund seiner niedrigen Wuchshöhe auch für genutzte Bereiche geeignet. Mit den ein- bis mehrjährige Arten wirst du vielen Tierarten eine Freude machen.
Zum Beispiel:
  • Wiesenflockenblume (Kleiner Fuchs)
  • Echtes Labkraut (Taubenschwänzchen)
  • Herbst-Löwenzahn (Stumpfzähnige Zottelbiene)
  • Wiesenmargerite (Grüner Scheinbockkäfer)
  • Hornklee (Hauhechelbläuling) u.v.m.

Diese Saatgutmischung fördert die biologische Vielfalt und ist geeignet für Flächen, Balkon und Garten im Siedlungsraum.

Informationen zum Abfülldatum - MHD:
Das Abfülldatum entspricht nicht dem MHD. Diese Samenmischung wurde 01/2022 abgefüllt. Die Keimfähigkeit von Wildpflanzensamen bleibt über einen sehr lagen Zeitraum erhalten (bis zu 5 Jahren), wenngleich diese mit der Zeit abnehmen kann. Die Samenmischungen lagern wir bis zum Versand unter optimalen Bedingungen. Wenn du das Saatgut nicht direkt aussäen kannst, empfehlen wir eine Lagerung im Kühlen und Trockenen bei etwa 15 Grad.

Pflege-Empfehlung:
Der Vorteil eines naturnahen Gartens und solch einer Wildblumenwiese ist die Pflegeleichtigkeit. Optimal ist es den Wildblütenrasen in den genutzten Bereichen nur 3 bis 6 mal im Jahr zu mähen. Als Faustregel gilt je seltener, desto besser, denn so können sich die blühenden Wildpflanzen am besten entwickeln. Wenn du mähst, ist es empfehlenswert immer nur einige Teilbereiche und nicht alles auf einmal zu mähen. Dann bleiben immer einige blühende Pflanzen stehen: Für dich bleibt was fürs Auge und für die Insekten bleibt ein kleines Wildblüten-Buffett stehen.
Bitte beachte folgendes:
  • Wähle den richtigen Pflanzbereich für das Saatgut (siehe Landkarte)
  • Säe die Samenmischung nur im besiedelten Raum aus und nicht in der freien Natur

Falls du dir nicht sicher bist, welcher Bereich der richtige ist, melde dich hier gern bei uns.

 

Weitere Informationen zu den Pflanzbereichen findest du auf der Kampagnenwebsite von Tausende Gärten - Tausende Arten.

 

Aussaatanleitung für die Wildrasenmischung

1. Schritt: Wenn du die Samenmischung ins Freiland aussäst, dann bereite bitte ein Beet vor, dass frei von Beikräutern ist. Säst du in einen Blumenkasten, dann wird dieser mit Pflanzenerde oder einer Mischung aus Blumenerde und Sand im Verhältnis 1:1 befüllt. Idealerweise greifst du hier auf torffreies Substrat zurück. Bitte beachte, dass die Wildblumensamen nur im Siedlungsraum und nicht in Landschaftsschutz- oder Naturschutzgebieten ausgebracht werden dürfen.

2. Schritt: Jetzt mischst du das Saatgut mit etwas feuchtem Sand und streust es gleichmäßig über die Fläche. Es geht auch ohne Sand, jedoch hilft dieser dir dabei, das Saatgut gleichmäßig auszubringen.

3. Schritt: Nun wird das Saatgut leicht angedrückt. Da es sich bei dem Saatgut um Lichtkeimer handelt, also Licht zum Keimen benötigt, brauchst du keine zusätzliche Erde darüber zu streuen.

4. Schritt: Anschließend werden die Samen vorsichtig gewässert. Achte darauf, dass das Saatgut nicht wegschwemmt. Für die folgenden 3 - 5 Wochen solltest du die Fläche immer feucht halten, damit die Samen ordentlich Keimen können.

Ungefähr 6 Wochen nach der Aussaat sind dann die ersten Wildpflanzen und vielleicht auch schon die ersten Wildbienen und Insekten zu sehen.

 

UNSER TIPP: Lass' vertrocknete Pflanzenstengel möglichst lange stehen. Diese bieten Wildbienen und Insekten Unterschlupf oder Nistmöglichkeiten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Warenkorb0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen
0